8 einfache Tipps zur Reinigung Ihrer Wohnung

Author

Categories

Share

Wir wissen, dass es nie jemandem am liebsten ist, seine Wohnung gründlich zu reinigen. Wir schieben es immer so lange auf, wie wir können, um den Stress des Aufräumens zu vermeiden, der unsere Wohnung immer unordentlicher macht, bis wir nicht einmal wissen, wo wir anfangen sollen.

Aber es muss kein Alptraum sein, eine größere Wohnungsreinigung zu übernehmen. Und es muss auch nicht Ihr ganzes Wochenende in Anspruch nehmen. Wir haben diese Liste mit hilfreichen, bewährten Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Wohnung reinigen und die Wohnungsreinigung zu einer angenehmeren, weniger stressigen und viel schnelleren Erfahrung machen können, als Sie sich vielleicht vorgestellt haben.

Wie Sie Ihre Wohnung reinigen Schnell

  1. Griff Clutter Erste

Wenn Sie zuerst die Unordnung in der Wohnung beseitigen und Ihre Sachen dort ablegen, wo sie hingehören, fühlen Sie sich in Ihrer Wohnung sofort wohler und fühlen sich, als hätten Sie bereits einen großen Schritt unternommen, um die organisierte Glückseligkeit zu reinigen. Das Entfernen von Unordnung erleichtert später auch das gründliche Reinigen und Staubsaugen, da Sie keine Unordnung und andere Gegenstände im Weg haben.

  1. Geschirr reinigen und wegstellen

Es ist verlockend, große Projekte wie Ihre Gerichte zum Schluss zu hinterlassen. Aber Sie werden sich viel besser fühlen, wenn Sie sie frühzeitig angehen und aus dem Weg räumen, bevor Sie mit der nächsten Phase fortfahren.

  1. Machen Sie einen Müllfeger

Durchsuchen Sie die Wohnung und leeren Sie alle Mülltonnen, und sammeln Sie gleichzeitig den losen Müll ein, der auf dem Boden gelandet sein könnte. Das Leeren von Mülleimern ist eine dieser Aufgaben, die immer wieder aufgeschoben wird, da die Behälter immer mehr und dichter gestopft und überlaufend. Selbst wenn einige Ihrer Mülltonnen nicht bis oben hin voll sind, wird es sich gut anfühlen, wenn Sie in Ihrer ganzen Wohnung eine saubere Weste haben.

  1. Wäsche einsammeln

Dies ist der letzte Teil unserer Entrümpelungsphase, bevor wir zur eigentlichen Sprüh- und Wischphase übergehen, der Phase der Keimbekämpfung. Niemand wäscht gerne Wäsche, aber Sie können es genauso gut erledigen, während Sie sich im Vollreinigungsmodus befinden.

5.Umfassen Allzweckreiniger

Jetzt ist es an der Zeit, Ihnen den besten Freund eines Reinigers vorzustellen. Allzweckreiniger. Es ist eine wunderbare Sache. Es gibt mehrere Marken und sogar einige ganz natürliche Optionen, aber was Sie im Grunde wollen, ist ein Sprühreiniger, der nicht auf einen bestimmten Raum zugeschnitten ist. Sie wollen etwas, das Sie in den Badezimmern, auf den Fußleisten, auf den Arbeitsplatten, auf der Oberseite Ihres Ofens verwenden können, und buchstäblich überall sonst, wo Sie abwischen wollen.

  1. Reinigen Sie die Küche & Bad

Wir empfehlen, beginnend mit dem Badezimmer. Warum? Sie sind der am wenigsten angenehme Teil der Wohnung, den es zu reinigen gilt, und es wird sich gut anfühlen, sie reinigen zu lassen. Mit diesem Ansatz im Hinterkopf empfehlen wir auch, mit dem am wenigsten angenehmen Teil des Badezimmers zu beginnen-die Toilette.

 

  1. Verstauben

Vergessen Sie nicht, über Türen, auf Fußleisten, über Schränke und zwischen Jalousien zu schlagen. Für diesen Teil müssen Sie nicht unbedingt ein Staubspray verwenden. Ein gutes Streichen mit einem Tuch Ihrer Wahl sollte in der Regel recht gut funktionieren.

  1. Vakuum, Vakuum, Vakuum

Der Grund dafür, dass man vor dem Staubsaugen staubt, liegt darin, dass viel von dem weggefegten Staub auf dem Boden landet. Dann kommt der Staubsauger ins Spiel. Ihr Staubsauger kann Ihr bester Freund sein, vor allem, wenn er spezielle Aufsätze wie einen Bürstenaufsatz hat.

Wir hoffen, dass diese Tipps zur Reinigung Ihrer Wohnung Ihnen helfen werden, die ultimative Wohnungsreinigung zu überleben. Sie können sich auch an Fachleute für die Wohnungsreinigung wenden, Suuber Plus AG bietet den besten Reinigungsservice in Winterthur.

Author

Share